author avatar
    Europäische Informationssicherheit Beraterin
 

Überblick

Blue Screen, auch scherzhaft Blue Screen of Death (kurz auch BSoD) ist auftritt, wenn Windows nicht regelmäßig funktionieret, hier bieten wir Lösungen dazu. Lesen Sie bitte weiter, um mehr zu erfahren.


Blue Screen

Was ist Blue Screen oder BSoD?

Blue Screen oder wird scherzhaft als BSoD (Abkürzung von Blue Screen of Death) bezeichnet. Es auftritt, wenn Windows nicht richtig funktioniert. Die Erscheinung davon ist ein blauer Bildschirm.

BSoD

Analyse und Lösungen zu Blue Screen oder BSoD

Mögl. 1. inkompatible Hardware

  • Man hat in der letzten Zeit inkompatible Hardware eingebaut, was zu Blue Screen oder BSoD führt.
  • Man hat zu viele Programme gleichzeitig ausgeführt, was dazu führt, dass CPU nicht leisten kann und Blue Screen oder BSoD auftritt.
  • In der Regel werden alle Dateien zunächst vorläufig auf dem Arbeitsspeicher gespeichert und es beschädigt ist.
  • Der PC ist ein Laptop und der CPU Kühler macht Geräusche. Dann kann der CPU Kühler möglicherweise beschädigt, und der CPU zu heiß ist.

Lösung: Hardware und Kabel dazwischen prüfen

1. Entferne alle externen Gerät einschließlich Netzwerkkabel entfernen und aber bleibe nur Bildschirm.

VGA Kabel

2. Man soll zunächst festhalten, dass der PC ausgeschaltet ist und das Stromkabel schon ausgezogen ist. Dann öffne Gehäuse und baue Arbeitsspeicher und Grafikkarte sorgfältig aus, dann bereinige den goldenen leitenden Kontakt davon, zum Ende baut man sie neu ein.

Arbeitspeicher prüfen

3. Wenn der PC startet immer noch nicht, soll man Hardware nacheinander ersetzen und prüfen.

Arbeitsspeicher

Mögl. 2. der PC von Virus angegriffen

Wenn der PC von Virus bzw. MBR-Virus angegriffen kann Blue Screen oder BSoD auftritt.

Lösung: MBR reparieren und Virus scannen

1. Laden Sie zuerst die Software auf einen anderen Computer, schließen Sie einen USB oder eine CD an und führen Sie dann die Software aus.

Renee PassNow herunterladen

2. Erstellen Sie einen Rettungs-USB-Stick oder eine Rettungs-CD. Hier nehmen wir USB Stick als Beispiel. Wählen Sie zunächst Ihren USB Stick aus und klicken Sie auf die Option „USB erstellen“ und warten Sie, bis die Erstellung abgeschlossen ist.

Kennwortrücksetzdatenträger erstellen

3. Verbinden Sie die Rettungs-USB-Stick mit dem Zielcomputer.

Kennwortrücksetzdatenträger an Computer anschließen

4. Starten Sie den Computer und gehen Sie ins BIOS-Setup, stellen Sie die Boot-Reihenfolge ein, so dass die Option „CD-ROM Drive“ in den Spitzen steht. Speichern Sie die geänderten Einstellungen und starten Sie den PC neu.

change bios

5. Nach dem erfolgreichen Booten von den Rettungs-USB-Stick wählen Sie die entsprechende Sprache, dann wählen Sie die Option „Windows Recovery“ aus, klicken Sie auf die Option „Ausführen“

Windows recovery ausführen

6. Klicken Sie auf das Knopf“ reparieren CHS Parameter in MBR“ und dann wählen Sie die Festplatte Laufwerk, klicken“ Fix MBR“ auf, nach dem Erfolge der MBR Reparatur, starten das Pc neu.

Windows fixmbr

Windows fixmbr ist abgeschlossen

7. Scannen Sie den PC mit Antivirusprogramm

Wollen Sie mehr erfahren, um MBR zu reparieren, lesen Sie bitte die Anleitung: MBR: Windows 10 Bootmanager reparieren

Mögl. 3. Festplatte beschädigt

Sowie Arbeitsspeicher funktioniert Magnetplatte als Speichergerät. Wenn es beschädigt ist, werden die Dateien bzw. Systemdatei nicht richtig gelesen, was dazu führt, dass Blue Screen oder BSod auftritt.

Festplatte vorstellen

Lösung: Festplatte scannen

1. Baue die Festplatte aus und verbinde es mit Festplattengehäuse an anderen PC verbinden. Videoanleitung für Laptop und Desktop: Festplatte ausbauen und wechseln.

2. Lade die Software HDD-SCAN runter und scanne die ausgebaute Festplatte.

HDD_SCAN

3. Wenn Spur 0, 63, 204800 usw. schlecht ist muss man versuchen Festplatte zu rerpreiren.

HDD SCAN ist abgeschlossen

Mögl. 4. Malware oder inkompatible Software

Wenn man in der letzten Zeit Software aktualisiert oder neue Software installiert, deinstalliere bitte sie in Windows abgesicherten Modus, weil sie Malware oder inkompatible sind können.

Lösung: neue installierte Software deinstallieren

1. Gehe ins Windows abgesicherten Modus.

abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung aktivieren

2. Drück auf „Windows-Logo-Taste + I“, um Einstellungen aufzurufen.

Windows_Logo_Taste+I

3. Klicke auf die Option „Apps & Features“. Sortiere sie nach „Installationsdatum“ und deinstalliere die in letzter Zeit installierte Software, die möglicherweise unsicher ist, wie z. B. Software von Dritten.

Software nach installationsdatum sortieren

Mögl. 5. Systemdatei beschädigt

Wenn Systemdatei beschädigt ist, wird Windows möglicherweise nicht richtig geladen, dann passiert Blue Screen oder BSoD.

Datei beschädigt

Lösung: Systemdatei prüfen und wiederherstellen

1. Erstelle zunächst mit USB Stick einen Windows-Installationsmedium. Folge dem zweiten Schritt von der Anleitung: 0xc0000225: Windows Fehlercode reparieren, wenn man weiß nicht, wie man mit USB Stick einem Windows-Installationsmedium erstellen.

USB Gerät

2. Laden Sie zuerst auf der offiziellen Seite das Windows 10 Media Creation Tool runter. ( auf einem anderen funktionierenden PC). Schließen wir den USB Stick an den PC an und lassen wir den PC vom USB Stick booten. (Gehen Sie zunächst ins BIOS-Setup und ändern Sie die Boot-Reihenfolge, so dass die Option „CD-ROM Drive“ in dem Spitzen steht.) Öffnen BIOS oder Bootmenü von verschiedenen Herstellern

BIOS ändern

3. Drücke auf „Umschalt-Taste + F10-Taste“, um Eingabeaufforderung aufzurufen

Umschalt-Taste + F10-Taste

4. Gebe den Befehl „sfc /scannow“ ein und drücke Enter-Taste, um die Systemdatei zu prüfen.

Befehl sfc /scannow
Die Meldung „Der Windows-Ressourcenschutz hat keine Integritätsverletzungen gefunden.“ bedeutet, dass es kein Problem bei Systemdatei gibt.

Systemwiederherstellen und Dateimigration

Wenn alle erwähnten Lösungen nichts helfen, kann man leider nur das System wiederherstellen.

1. klicke auf „System wiederherstellen“ in Windows RE. Man soll ein Administrator auswählen und dessen Passwort eingeben, um Systemwiderehrstellen durchzuführen.

Problembehandlung Erweiterte Optionen System wiederherstellen

Achtung: Systemwiederherstellen löst normalerweise Datenverlust aus. Mache bitte sicher, dass du alle wichtigen Dateien gesichert hast.

Optional. Wenn man weiß nicht, wie man ohne Windows Betriebssystem Datei sichern kann, folge bitte die Videoanleitung: Kopierprogramm: Daten ohne Windows kopieren.

Kopierprogramm: datenmigration
Loading comments...