author avatar
    Europäische Informationssicherheit Beraterin
 

Überblick

Windows 10 startet nicht und schwarzer Bildschirm auftaucht. Machen Sie bitte keine Sorge! Hier bieten wir Ihnen garantierte Lösungen dazu!


Windows 10 startet nicht und schwarzer Bildschirm

Windows 10 startet nicht und schwarzer Bildschirm mit Pieptöne

Möglichkeit 1. Problem mit dem Netzkabel

Zuerst sollen Sie den Ein- und Ausschalter des Displays prüfen, ob das mit Netzkabel verbindet ist. Es könnte sein, dass das Display ausgeschaltet ist oder das Netzkabel lose ist. Außerdem wird das Netzkabel langsam oxidiert und beschädigt, wenn der Computer langfristig verwendet wird. Alles könnte dazu führen, dass Windows 10 schwarzer Bildschirm auftaucht.

Wenn alle vorne erwähnte Fakten versichert in Ordnung sind, bleibt es aber immer noch schwarzer Bildschirm Windows 10, dann sollen die Defekte Hardware überprüft und gegen neues wechselt werden oder lassen Sie es reparieren.

Möglichkeit 1. Problem mit dem Netzkabel

Möglichkeit 2. Defekte bei Hardware vom Computer

Der PC warnt normalerweise mit Pieptöne, wenn BIOS Selbstüberprüfung durchführt und es Defekt bei nötigen Hardware vom Computer gibt. Töne in verschiedenen Regeln und Rhythmus stellt Probleme von verschiedenen Hardware dar.

  • Einen langen andauernden Piepton: Speicherchip ist lose oder beschädigt.
  • Die Kombination von drei Pieptöne, zwei kurzer und ein langer: Das Display oder Grafikkarte ist nicht richtig verbunden oder beschädigt.

A. Speicherkarte, Bildschirm, Grafikkarte: Problem bei Display oder Grafikkarte führen meistens dazu, dass Windows 10 schwarzer Bildschirm bei Starten auftritt. Zuerst sollen Sie separat prüfen, ob Speicherkarte ausgeworfen ist oder richtig eingesteckt ist, ob das Display und Grafikkarte richtig verbunden sind, ob Grafikkarte mit Motherboard gut eingesteckt ist. Falls nötig sollen Sie es entfernen und neu installieren, um sicher zu stellen, dass es richtig installiert und verbunden ist.

Speicherchip ist lose oder beschädigt

B. Beschädigung der Speicherkarte, Display, Grafikkarte: Wenn es bei den Anschlüsse kein Problem gibt, liegt es dann wahrscheinlich an den Fehlern von Speicherkarte, Display oder Grafikkarte. In der Regel wechselt man die Speicherkarte, Display oder Grafikkarte einer nach der anderen, um die Fehler auszuschließen. Wenn kein Windows 10 schwarzer Bildschirm nach dem Wechseln tritt auf, kann man festlegen, dass die Fehler von Speicherkarte, Display und Grafikkarte die Ursache für den schwarzen Bildschirm sorgt.

Grafikkarte ist nicht richtig verbunden oder beschädigt

Möglichkeit 3. Beschädigung des Laptop-Akkus.

Wenn Sie Laptop verwenden, können Sie zuerst die Batterie abnehmen und dann alle unnötigen externen angeschlossenen Geräte einschließlich Drücker, Gamekontroller, Zusatzanzeige usw. entfernen. Lassen nur Keyboard, Maus und Display angeschlossen. Warten Sie 60 Sekunden, anschließend bringen Sie die Batterie neu an, verbinden Sie den Laptop mit Netzkabel und starten Sie es.

Möglichkeit 3. Beschädigung des Laptop-Akkus.

Startet PC nicht? Schau mal!

Windows 10 schwarzer Bildschirm mit Mausanzeiger

Möglichkeit 1. Externe angeschlossene Geräte

Ab und zu wird der Computer wegen den Einstellungen zuerst durch USB und andere Geräte gestartet, und die angeschlossenen Geräte können für den Windows 10 schwarzen Bildschirm verursachen. Deswegen müssen alle Anschlussarmaturen von USB/SD Karte überprüft und versuchen Sie dabei, alle damit angeschlossene Geräte insbesondere USB-Stick wie USB Sticker, Banking-Stick zu entfernen.

Möglichkeit 4. Externe angeschlossene Geräte

Beschädigung der Festplatte, MBR/DBR

In der Regel liest der BIOS zuerst den Boot-Code aus dem MBR/DBR. Wenn sie beschädigt wird und das Betriebssystem sich auf einer gleichen Festplatte befindet, kann Windows 10 nicht starten und scheint der schwarze Bildschirm mit einem blinkten Cursor links oben in der Ecke.

Beschädigung der Festplatte, MBR oder DBR

Wenn der MBR / DBR der Festplatte beschädigt ist, müssen Sie sie zunächst mithilfe von Windows RE oder einem Installationsmedium für Windows reparieren.

Lösung 1:

Erstellen Sie ein Installationsmedium für Windows 10, und starten Sie Windows RE davon. Wenn kein Installationsmedium zur Verfügung steht, können wir selbst einen erstellen. In Hinsicht auf bootfähige CD oder USB-Stick wird ein USB Stick empfohlen.

1. Laden Sie zuerst auf der offiziellen Seite das Windows 10 Media Creation Tool runter. ( auf einem anderen funktionierenden PC)
Adresse zum Hunterladen: https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

2. Nach dem Herunterladen doppelklicken Sie es und Klicken auf Akzeptieren.

Windows Installation ausführen

3. Wählen Sie die Option „Installationsmedien für einen anderen PC erstellen“ aus.

Windows 10 Installationsmedien erstellen

4. Wählen Sie die Option „USB Speicherstick“ aus (Es sind mindestens 8 GB erforderlich).

Win 10 Installationsmedien in USB Stick erstellen

5. Warten Sie bitte geduldig.

Win 10 runterladen

6. Schließen wir den USB Stick an den PC an und lassen wir den PC vom USB Stick booten. (Gehen Sie zunächst ins BIOS-Setup und ändern Sie die Boot-Reihenfolge, so dass die Option „CD-ROM Drive“ in dem Spitzen steht.)Öffnen BIOS oder Bootmenü von verschiedenen Herstellern

change bios

7. Klicken Sie auf die Option “Computerreparaturoptionen” in der unteren linken Ecke, um Windows RE zu führen.

Windows 10 Computerreparaturoptionen

8. In Windows RE, wählen Sie die Option „Problembehandlung“.

Windows 10 Problembehandlung

9. Klicken Sie auf die Option „Erweitere Optionen“, und dann klicken Sie auf die Option „Eingabeaufforderung“.

Windows 10 Problembehandlung Eingabeaufforderung

10. Geben Sie die Befehle „BOOTREC /FIXMBR“, „BOOTREC /FIXBOOT“ nacheinander ein. Nach der automatischen Reparatur starten Sie bitte den PC neu.

fixboot, fixmbr und rebuildbcd

  • Code „BOOTREC/FIXMBR“ schreibt einen neuen MBR, aber hilft nichts bei der Reparatur der Partitionsinformationen.
  • Code „BOOTREC / FIXBOOT“ schreibt einen neuen Startsektor in die Systempartition, aber hilft nichts bei der Reparatur von dem abgestürzten System.

Wollen Sie mehr über Abgesicherter Modus Windows erfahren? Schau mal!

Lösung 2:

Mit einer Drittanbieter-Alternative kann man auch den MBR/DBR reparieren, dazu empfehlen wir uns das Tool Renee PassNow. Es bitte die Funktion „Windows Recovery“, die den MBR reparieren kann und kostenlos ist.

1. Laden Sie zuerst die Software auf einen anderen Computer, schließen Sie einen USB oder eine CD an und führen Sie dann die Software aus.

Renee PassNow Herunterladen

2. Erstellen Sie einen Rettungs-USB-Stick oder eine Rettungs-CD. Hier nehmen wir USB Stick als Beispiel. Wählen Sie zunächst Ihren USB Stick aus und klicken Sie auf die Option „USB erstellen“ und warten Sie, bis die Erstellung abgeschlossen ist.

Kennwortrücksetzdatenträger erstellen

3. Verbinden Sie die Rettungs-USB-Stick mit dem Zielcomputer.

Kennwortrücksetzdatenträger an Computer anschließen

4. Starten Sie den Computer und gehen Sie ins BIOS-Setup, stellen Sie die Boot-Reihenfolge ein, so dass die Option „CD-ROM Drive“ in den Spitzen steht. Speichern Sie die geänderten Einstellungen und starten Sie den PC neu.

change bios

5. Nach dem erfolgreichen Booten von den Rettungs-USB-Stick wählen Sie die entsprechende Sprache, dann wählen Sie die Option „Windows Recovery“ aus, klicken Sie auf die Option „Ausführen“

Windows recovery ausführen

6. Klicken Sie auf das Knopf“ reparieren CHS Parameter in MBR“ und dann wählen Sie die Festplatte Laufwerk, klicken“ Fix MBR“ auf, nach dem Erfolge der MBR Reparatur, starten das Pc neu.

Windows fixmbr

Windows fixmbr ist abgeschlossen

Was zu erwähnen ist das, dass Renee PassNow solche Funktionen bietet wie Festplatte-klon, Festplatte-scannen, Festplatte-entfernen, Datentransfer, Daten-wiederherstellen, Wiederherstellung der Passwörtern vom Windows etc. Haben Sie das Problem: windows 10 startet nicht? Schau mal!
Loading comments...