author avatar
    Europäische Informationssicherheit Beraterin
 

Überblick

Eine unnormale Ausstattung oder eine bösartige Änderung von Updates kann zum alltäglichen Gebrauch von Windows 8/ 8.1 dazu führen, dass der PC langsam läuft, nicht funktioniert oder gar nicht aktiviert wird. Wollen Sie mehr über Systemwiederherstellung Windows 8 / 8.1 erfahren? Hier werden drei Methoden angeboten! Lesen Sie bitte weiter, um mehr zu erfahren.


Windows System ist zwar sehr gut, aber kann auch eine Panne haben. Aktualisierung von Systemen, Treibern oder Antivirenprogrammen oder Installation von neuen Updates kann Probleme mit sich bringen. Systemwiederherstellung Windows 8/ 8.1 System sowie Wiederherstellungsupdates können den PC schnell wiederherstellen, wenn Probleme aufgekommen sind.

Methode 1 – Wiederherstellungspunkt erstellen

Wenn es ein Problem im PC gibt und es nicht wiederhergestellt werden kann, braucht man nicht ein neues Windows 8 / 8.1 System zu installieren, sondern mit dem Systemwiederherstellung kann man direkt den PC wiederherstellen.

Vorteile:

Mit dem Wiederherstellungspunkt braucht man nicht ein neues System zu installieren. Ohne Dateien und Informationen zu zerstören kann der Computer wie normal gebraucht werden.

Nachteile:

Mit dem Wiederherstellungspunkt den PC wiederherzustellen kann scheitern. Die meisten Fälle sind so. Wenn der PC nicht aktiviert werden kann, funktioniert der Wiederherstellungspunkt nicht.

1. Wählen Sie einen Ordner, finden Sie dann „Dieser PC“ aus.

Windows Explorer_Dieser PC

2. Klicken Sie rechts sich unter „Dieser PC“ befindende „Eigenschaften“.

Windows Explorer_Dieser PC_Eigenschaften

3. Wählen Sie „Erweiterte Systemeinstellungen“ auf dem Optionsfeld.

Windows Explorer_Dieser PC_Eigenschaften_Erweiterte Systemeinstellungen

4. Klicken Sie „Computerschutz“, wählen Sie dann einen Datenträger, in dem Sie Dateien und Informationen speichern möchten, schließlich „Erstellen“.

4.Systemeigenschaften_Computerschutz_Erstellen

5. Klicken Sie nach der Erstellung vom Wiederherstellungspunkt „Schließen“.

Systemeigenschaften_Computerschutz_Erstellen_erfolgreich

6. Wenn Sie Windows 8 / 8.1 System wiederherstellen möchten, können Sie „Systemwiederherstellung“ klicken oder „Konfigurieren“ wählen, um den Wiederherstellungspunkt zu entfernen.

Systemeigenschaften_Computerschutz_Backup verwalten
Die Systemwiederherstellung Windows 8 / 8.1 erinnert Speichereinstellungen von Dateien und Informationen im PC. Wenn es eine Panne gibt, kann man mit dem Wiederherstellungspunkt Befehle abrufen. Aber es scheitert wahrscheinlich. Wenn man private Ordner oder Dateien wiederherstellen möchte, kann man Systemabbildsicherung von Gebrauch machen. Mit der Systemabbildsicherung kann man alle Ordner und Dateien in Systemfestplatten oder gewählten Festplatten wiederherstellen.

Methode 2 – Systemabbildsicherung

Im oberen Text wird eine Methode, mit dem Wiederherstellungspunkt den PC wiederherzustellen erwähnt. Hier kommt die zweite Methode – Systemabbildsicherung. Es kann nicht nur Windows 8/ 8.1 System, Systemeinstellungen sowie Updates, sondern auch private Dateien wiederherstellen. Damit kann man die ganze Festplatte wiederherstellen.

Vorteile:

Alle Systeme können in einem Systemabbild gespeichert werden. Zur Wiederherstellung von Windows 8/ 8.1 System ist es ganz praktisch. Nicht nur Systemdateien können wiederhergestellt werden, sondern auch private Dateien und Informationen, absolut eine umfassende Wiederherstellung.

Nachteile:

Es kostet mehr Zeit und braucht größere Speicherplätze. Inkrementelle Wiederherstellung kann es nicht, nur eine umfassende Wiederherstellung.

1. Geben Sie zuerst „Systemsteuerung“ aufs Suchfeld ein und Klicken Sie rechts, wählen Sie zuerst „System und Sicherheit“.

Windows Suche_Systemsteuerung

2. Klicken Sie „Dateiversionsverlauf“. Es kann Dateien und Bilder in Ihrem PC speichern und wiederherstellen.

Systemsteuerung_System und Sicherheit_Dateiversionsverlauf

3. Klicken Sie „Systemabbildsicherung“ links unten.

Systemsteuerung_System und Sicherheit_Dateiversionsverlauf_Systemabbildsicherung

4. Wählen Sie einen Platz zur Speicherung. Sie können Dateien auf Festplatte, auf DVD oder an einer Netzwerkadresse speichern. Klicken Sie danach „Weiter“.

Systemabbild erstellen

5. Auf dem neuen Optionsfeld werden Dateien oder Informationen hingewiesen, die Sie wiederherstellen wollen. Bestätigen Sie die Sicherungseinstellungen, wählen Sie eine Festplatte zur Wiederherstellung. Automatisch werden Dateien in System-reserviert oder C-Festplatte speichern.

Sicherung starten

6. Klicken Sie „Sicherung starten“. Danach wird angefangen, das jetzige Systemabbild von Windows 8 / 8.1 wiederherzustellen. Schalten Sie dabei Ihren PC nicht aus. Wenn Ihr Computer Notebook ist, schließen Sie den PC mit dem Strom an, damit der PC nicht wegen mangelnder Stromversorgung ausgeschaltet ist.

die Sicherung wird gespeichert
Systemabbildsicherung braucht größere Speicherplätze und ist zeitaufwendig. Und die inkrementelle oder differentiale Wiederherstellung kann nicht gestartet. Daher wird hier empfohlen, die Software Renee Becca zur Systemwiederherstellung Windows 8 zu verwenden. Lässt sich USB Stick nicht formatieren? Schau mal!

Methode 3 – Renee Becca zur Systemwiederherstellung Windows 8 / 8.1

Vorteile:

  • Geschwindigkeit der Systemwiederherstellung ist schnell (max. 3000 MB/Min.)
  • Mehr Modi zur Dateisicherung, einschließlich System / Partitionen / Dateien sichern
  • Außer typischen Modi stehen inkrementelle und differenzielle Sicherungen zur Verfügung
Download box

Datensicherung Freeware Renee Becca

Renee Becca

  • Nur System auf SSD klonen
  • Partition oder Festplatte klonen
  • Festplatte spiegeln: HDD auf SSD klonen
  • Automatische Datensicherung für Dateien / Partitionen / Festplatte

Datensicherung Freeware

Benutzer erhielten die Datensicherung Freeware

Schritt 1. Renee Becca installieren

Laden Sie Rene Becca herunter und installieren Sie es und einen Aktivierungscode beantragen, um es kostenlos zu verwenden.

Betriebssystem: Windows 10 / 8.1 / 8 / 7 / Vista / XP oder Windows Server 2003 / 2008 / 2012 werden unterstützt.

Renee Becca Herunterladen

Schritt 2. Systemwiederherstellung Windows 8 / 8.1

1. Führe Renee Becca aus.

Renee Becca_Home

2. Klicken Sie auf den Tab „Sicherung“, dann auf den Button „Systemsicherung“.

Renee Becca_Sicherung

3. Klicken Sie auf „Typ“ und „Einstellungen der Systemsicherung“, um Backup einzustellen.

Renee Becca_Sicherung_Systemsicherung

Tipps: Insgesamt 5 Modi zur Sicherung stehen zur Verfügung

  • Multi-Pass Backup: Es speichert nur 5 letzte Sicherungsdateien. Nach einer neuen Sicherung wird die alte Sicherungsdatei sofort gelöscht
  • Single-Pass Backup: Es speichert nur eine letzte Sicherungsdatei. Nach einer neuen Sicherung wird die alte Sicherungsdatei sofort gelöscht.
  • Volldatensicherung: Nur eine Vollsicherung wird erstellt.
  • Inkrementelle Sicherung: Nach Erstellung der Vollsicherung werden nur inkrementelle Sicherungen erstellet.
  • Differenzielle Sicherung: Nach Erstellung der Vollsicherung werden nur differenzielle Sicherungen erstellet.
Renee Becca_Sicherung_Systemsicherung_Sicherungsscheme

Tipps: Zeitplan erstellen

1. Klicken Sie auf „Zeitplan“.

Renee Becca_Sicherung_Systemsicherung_Zeitplan

2. Stellen Sie Zeitplan ein.

Renee Becca_Sicherung_Systemsicherung_Zeitplan einstellen

Schritt 3. Systemwiederherstellung durchführen

1. Klicken Sie auf Jetzt sichern, um Sicherung durchzuführen und warten Sie bitte geduldig.

Renee Becca_Aufgabe

2. Nach der Sicherung kann man die Sicherungsdatei verwalten.

Renee Becca_Aufgabe_1

Loading comments...