author avatar
    Sicherheit General Counsel
 

Überblick

In diesem Text werden Methoden dargestellt, indem man PC beschleunigen kann. Diese vollständige Anleitung gilt für Windows, Linux und MacOS. Lesen Sie bitte, um mehr zu erfahren.



Windows 10 beschleunigen

1. Unnötige Programme und Dienste beenden

Zunächst empfehlen wir, die unnötigen Programme und Dienste zu beenden.
Anleitung:
1. Drücken Sie auf „STRG Taste + Umschalttaste + ESC-Taste“, um Task-Manager aufzurufen.
Strg_Taste+Umschalt_Taste+ESC_Taste drücken
2. Klicken Sie auf den Tab „Details“ und beenden Sie unnötige Programme wie z. B. „wallpaper32.exe“.
pc beschleunigen_unnötige Programme beenden
3. Klicken Sie auf den Tab „Dienste“, dann auf den Button „Dienste öffnen“.
pc beschleunigen_unnötige Dienste beenden
4. Klicken Sie auf unnötige Dienste, dann auf den Button „beenden“, um sie zu beenden.
pc beschleunigen_unnötige Dienste beenden_2

Die folgenden Dienste kann man beenden

AlerterDieser Dienst weist ausgewählte Benutzer auf administrative Warnung hin. Wenn man den Computer als einen PC verwendet, ist es unnötig.
CNG-Schlüsselisolation (CNG Key Lsolation)Dieser Dienst stellt eine Schlüsselprozessisolation für private Schlüssel und zugehörige Kryptografievorgänge bereit, was man beenden kann.
Diagnoserichtliniendienst (Diagnostic Policy Service)Falls man keine Problemerkennung, -behandlung und Lösung für Windows-Komponenten, kann man es beenden.
Diagnosediensthost (Diagnostic Service Host)Falls man Diagnoserichtliniendienst nicht brauchen, kann man diesen Dienst auch beenden.
Family SafetyFalls man den Computer als einen PC verwendet, kann man diesen Dienst beenden.
FAXFalls kein Fax zur Verfügung stellt, kann man diesen Dienst beenden.
Peer Name Resolution-ProtokollFalls man keine Peer-zu-Peer-Anwendung oder Zusammenarbeitsanwendung verwenden, kann man diesen Dienst beenden.
Programmkompatibilitäts-Assistent-DienstDieser Dienst wird verwendet, um Kompatibilität der installierten oder durchgeführten Programme zu überwachen, was meistens unnötig ist.
RemotedesktopdiensteWenn keiner Remotecomputer zur Verfügung stellt, soll man diesen Dienst deaktivieren.
RemoteregistrierungWenn keiner Remotecomputer zur Verfügung stellt, soll man diesen Dienst deaktivieren.
Tablet PC-EingabedienstFalls es nicht ein Tablet-PC und keinen Touchscreen hat, kann man diesen Dienst beenden.
TCP/IP-NetBIOS-HilfsdienstWenn man nicht braucht, Daten mit Windows9x gemeinsam zu nutzen, kann man diesen Dienst deaktivieren.
WinHTTP-Web Proxy Auto-Discovery-DienstDieser Dienst bietet Entwicklern eine Win32-API und COM-Automatisierungskomponente zum Senden von HTTP-Anforderungen und zum Empfangen von Antworten, was meisten unnötig ist.
WMI-LeistungsadapterFalls man keine Leistungsbibliotheksinformation der Windows-Verwaltungsinstrumentationsanbieter braucht, kann man diesen Dienst deaktivieren.
Außer den gelisteten Diensten soll man zunächst erfahren, ob man es beenden kann, bevor man sie beendet.

katalog

2. Transparenzeffekte deaktivieren

Es ist eine der einfachsten Methode, um Windows 10 zu beschleunigen, besonders wenn man einen PC mit relativ älteren Hardware verwendet.
Anleitung:
1. Drücken Sie „Windowstaste + I“, um Einstellungen aufzurufen.
Windows_Logo_Taste+I drücken
2. Klicken Sie auf die Option „Personalisierung“.
Klicken Sie auf „Personalisierung“
3. Klicken Sie auf „Farben“ und klicken Sie auf den Button, um Transparenzeffekte zu deaktivieren.
Transparenzeffekte deaktivieren

katalog

3. Animationen deaktivieren

Außer der Transparenzeffekte kann man Animationen in Windows auch deaktivieren, so dass man den PC beschleunigen kann.
Anleitung:
1. Drücken Sie „Windowstaste + I“, um Einstellungen aufzurufen.
Windows_Logo_Taste+I drücken
2. Klicken Sie auf „Erleichterte Bedienung“.
Erleichterte Bedienung klicken
3. Klicken Sie auf „Anzeige“ und klicken Sie auf den Button, um Animationen in Windows zu deaktivieren.
Animationen deaktivieren

katalog

4. Windows Defender deaktivieren

Windows Defender (Windows Sicherheit, früher Windows AntiSpyware) ist ein von Microsoft für Windows System entwickelte Sicherheitssoftware. Obwohl es von Microsoft immer gelobt wird, funktioniert es meine Meinung nach leider nicht so gut wie Antivirussoftware wie AVC oder VB100. Gleichzeitig fordert Windows Defender eine Menge von Ressourcen der CPU.
Anleitung:
1. Drücken Sie „Windowstaste + I“, um Einstellungen aufzurufen.
Windows_Logo_Taste+I drücken
2. Klicken Sie auf „Update und Sicherheit“.
Update und Sicherheit klicken
3. Klicken Sie auf „Windows-Sicherheit“, dann auf den Button „Windows Defender Security Center öffnen“.
Windows Defender Security Center öffnen klicken
4. Klicken Sie auf „Viren- & Bedrohungsschutz“. Dann klicken Sie auf „Einstellungen für Viren- & Bedrohungsschutz“.
Einstellungen für Viren & Bedrohungsschutz
5. Klicken Sie die beiden Button, um Windows-Sicherheit zu deaktivieren.
Windows Sicherheit deaktivieren

5. IPv6 deaktivieren

IPv6 (Abkürzung für das Internet Protocal Version 6) ist ein neuer Standard zur Übertragung von Daten in paketvermittelnden Rechnernetzen. Aber heutzutage verwenden die meisten von uns immer noch IPv4. Daher kann man IPv6 deaktivieren, um Windows schneller zu machen.
Anleitung:
1. Drücken Sie „Windowstaste + R“.
Windows_Logo_Taste+R drücken
2. Geben Sie „ms-settings:network“ ein.
ms settings:network eingeben
3. Klicken Sie „Ethernet“, dann auf das verbundene Internet.
Ethernet klicken
4. Prüfen Sie, ob Sie IPv4 verwenden.
Prüfen Sie, ob Sie IPv4 verwenden
5. Wenn Sie IPv6 verwenden, soll man nicht weiter machen. Falls Sie IPv4 verwenden, drücken Sie „Windowstaste + R“.
Windows_Logo_Taste+R drücken
6. Geben Sie „services.msc“.
services.msc klicken
7. Beenden Sie den Dienst „IP-Hilfsdienst“.
IP-Hilfsdienst beenden

katalog

6. Windows Search deaktivieren

Windows Search ist ein Microsoft für Windows entwickeltes Suchprogramm. In der Vergangenheit wurde PC meisten mit HDD ausgerüstet, aber jetzt wird SSD immer populärer, was dazu führt, dass Windows Search als Suchprogramm nicht mehr nötig ist.
Anleitung:
1. Drücken Sie auf „Windowstaste + R“.
Windows_Logo_Taste+R drücken
2. Geben Sie „services.msc“.
services.msc klicken
3. Deaktivieren Sie den Dienst „Windows Search“.
Windows Search deaktivieren
Wollen Sie defekter Datenblock reparieren? Klicken Sie bitte!

7. Höchstleistung-Modus aktivieren

Windows bietet 3 Energie-Modi, Ausbalanciert, Höchstleistung und Energiesparmodus. Wenn man Desktop verwendet, empfehlen wir den Höchstleistung-Modus zu verwenden.
Anleitung:
1. Dürcken Sie auf „Windowstaste + I“, um Einstellungen aufzurufen.
Windows_Logo_Taste+I drücken
2. Klicken Sie auf die Option „System“.
Einstellungen_System klicken
3. Klicken Sie auf „Netzbetrieb und Energiesparen“, dann auf „Zusätzliche Energieeinstellungen“.
Zusätzliche Energieeinstellungen
4. Aktivieren Sie den Höchstleistung-Modus. Aber der Energieverbrauch kann höher sein.
Höchstleistung Modus aktivieren

katalog

8. Datenträger optimieren

Sowohl HDD als auch SSD kann man mit dem Tool „Laufwerk optimieren und defragmentieren“ die Leistung davon optimieren, so dass man den PC beschleunigen kann.
Anleitung:
1. Drücken Sie „Windowstaste + E“.
Windowstaste + E drücken
2. Klicken Sie mit rechten Mausklick auf eine Ihrer Partitionen, dann klicken Sie auf „Eigenschaften“.
Eigenschaften klicken
3. Klicken Sie auf den Tab „Tools“, dann auf den Button „Optimieren“.
Optimieren klicken
4. Wählen Sie eine Partition aus und klicken Sie auf den Button „Optimieren“.
Laufwerk optimieren
5. Gleichzeitig können Sie auf den Button „Aktivieren“ klicken, um geplante Optimierung einzuschalten und einzustellen.
Optimieren Plan einstellen

Startet PC nicht? Schau mal!

katalog

Linux schneller machen

Option 1. Eine kleiner Desktop-Umgebung verwenden

Für Desktop-Umgebung für Linux kann man eine Kleine wie z. B. Xfce oder LXDE verwenden. Sie fordern weinigeren Ressourcen von CPU und Arbeitsspeichers. Außerdem lohnen Umgebungen wie Enlightenment, Fluxbox sich auch zu versuchen, um PC beschleunigen zu lassen.
Eine kleiner Desktop Umgebung verwenden

Option 2. Perload aktivieren

Mithilfe von Perload kann man ausgewählten Programmen beim Start in den Arbeitsspeicher laden, sodass man sie schneller aufrufen kann. Führen Sie den Befehl „sudo apt-get install preload“, um es zu installieren.

Option 3. Arbeitsspeicher einstellen

Wenn man ein Nutzer von Software wie z. B. LibreOffice ist, kann man den Arbeitsspeicher dafür manuell einstellen, so dass es schneller und effizient laufen kann. Klicken Sie auf „EXTRAS – OPTIONEN“, dann auf „Arbeitsspeicher“, um es einzustellen.
Arbeitsspeicher einstellen

Option 4. Kleiner Software verwenden

Beispielweise kann man statt Ubuntu Software Center das Software AppGrid verwenden. Gleichzeitig sind Gdebi und AbiWord kleiner als LibreOffice Writer. Wenn man Linux schneller machen will, lohnen sie sich mal zu versuchen.
Kleiner Software verwenden

katalog

Mac schneller machen

Option 1. MacOS aktualisieren

Mithilfe von der neusten Version des Systems und Softwares kann man dem Angriff von Virus oder Malware vorbeugen und System weiter optimieren.
Rufen Sie App Store aus und klicken Sie auf den Tab „Updates“, dann auf „Software-Aktualisierung“, sodass das System Update automatisch durchführen und sich PC beschleunigen kann.
MacOS aktualisieren

Option 2. Unnötige Programm und Dateien löschen

Wenn es unnötige Programmen und Dateien gibt, empfehlen wir sie zu löschen. Unserer Erfahrungen zufolge wird PC langsam wird, wenn Speicherplatz zu klein ist.
Klicken Sie mit rechten Mausklick auf die Software, die Sie deinstallieren wollen, dann auf „in den Papierkorb legen“.
Unnötige Programm und Dateien löschen

Option 3. Anmeldeobjekte entfernen

Wenn man zu viele Anmeldeobjekte hinzugefügt, kann das System immer langsamer wird. In diesem Fall empfehlen wir, die unnötigen Objekte zu entfernen.
Anleitung:
Klicken Sie auf „Systemeinstellungen…“, dann auf „Benutzer & Gruppen“. Wählen Sie Ihr Konto aus und klicken Sie auf den Tab „Anmeldeobjekte“. Dann wählen Sie unnötigen Objekte aus und klicken Sie auf den Button „-“, um sie zu entfernen.
Anmeldeobjekte entfernen

Option 4. Hardware optimieren

Regelmäßige Optimierung für Hardware ist eine gute Methode, um MacOS zu optimieren.
Anleitung:
Hier empfehlen wir das Tool „Disk Inventory X“. Indem kann man Informationen zur Größe der Dateien einfach erfahren.
Hardware optimieren

Option 5. Unnötige Sprache löschen

Man kann mit dem Tool „Monolingual“ kann man unnötige Sprache vom System entfernen, um Speicherplatz auszuräumen.
Unnötige Sprache löschen
Tipps: Man soll English nicht löschen, sonst kann System unstabil werden.

Option 6. Festplatte reparieren lassen

Mithilfe vom Tool „Festplattendienstprogramm“ unter dem Menü „Dienstprogramme“ kann man die Festplatte selbst prüft und versucht, Fehler zu reparieren.
Anleitung:
Führen Sie Festplattendienstprogramm aus und wählen Sie Ihre Festplatte aus. Klicken Sie auf den Button „Erste Hilfe“, um automatische Prüfung durchzuführen. Wenn es Fehler gibt, kann man sie auch damit zu reparieren.
Festplatte reparieren lassen

Tipps: Neue Hardware

Option 1. Arbeitsspeicher erweitern

Für einen Business Office Work PC ist heutzutage Arbeitsspeicher mit 4 GB schon genug, aber 8 GB ist besser. Wenn man beispielweise mit Software ein Video von 17 Minuten bearbeitet (12 GB verbraucht), ist die reagierte Zeitdauer dazwischen unterschiedlich.
Wenn man Computerspeile liebt ist 4 GB für GTA 5 schon genug. Aber man muss achten, dass der Spiele GTA 5 im Jahr 2013 veröffentlicht wurde. Für manche neuen Computerspiele sind Arbeitsspeicher mit 8 GB sogar 16 GB empfohlen, so dass man PC beschleunigen kann.
Arbeitsspeicher erweitern

Tipps: Was ist Dual Channel

Mit Dual Channel bezeichnet man eine Architektur in der Computertechnik, mit der zwei oder auch mehr Arbeitsspeicher an einem Prozessor parallel betrieben werden können, wodurch die doppelte Bandbreite bereitgestellt wird.
Was ist Dual Channel

So kann man Dual Channel richten

Heutige Motherboards unterstützen grundsätzlich Dual Channel. Für vier Speichersteckplätze werden sie hauptsächlich A- und B-Kanäle benennen, die von links nach rechts angezeigt ist und als A1, A2, B1 und B2 bezeichnet.
Wenn man zwei Arbeitsspeicher mit 4 GB und 8 GB hat, muss der Motherboard 4 Steckplätze hat. Man soll 4 GB Arbeitsspeicher an A1 stecken und 8 GB Arbeitsspeicher an B! stecken.
So kann man Dual Channel richten

Option 2. Mit SSD die Festplatte tauschen

Schnell und stabil, was die der wichtigsten Merkmale einer SSD sind. Im Vergleich zum traditionellen Datenspeicher HDD erreicht die Lesegeschwindigkeit der Einstiegsklasse von SSD 500 MB/s und Schreibgeschwindigkeit davon erreicht auch 400 MB/s, was 3 bis 5 Mal als HDD ist.
Man kann die Verbesserung der Reaktionsgeschwindigkeit vom PC sofort bemerkt, besonders wenn man eine SSD als Systemlaufwerk verwendet. Einschaltzeit als Beispiel, was normalerweise 1 Minute dauert, wenn man eine HDD verwendet, aber es kann auf 10 Sekunden verkürzt werden, wenn man ein Nutzer von SSD ist.
Selbstverständlich wird eine SSD eine Standardausrüstung für heutige PCs. Ein PC ohne SSD ist auf jeden Fall veraltet.

Tipps: Was ist SSD 4K Ausrichtung

Die traditionelle mechanische Festplatte basiert auf dem Cluster oder der Zuordnungseinheit, die eine logische Zusammenfassung von Datenblöcken eines auf einem Datenspeicher eingesetzten Dateisystems ist. Die Clustergröße davon sind meistens 512 Bytes, während die Clustergrößer der moderneren auf NAND-Technologie basierte SSD meistens 4,096 (4 KB) sind, so dass die Fertigung von Laufwerken mit hoher Speicherkapazität erleichtert wird.
4K Ausrichtung
Da viele Advanced Format Drives statt ihrer physischen Blockgröße von 4 KB über ihre Schnittstelle 512-Byte-Sektoren ans System („512 Emulation“) meldet, ist die physische Blockgröße anders als die gespeicherten Informationen, so dass die physische Cluster mit der Informationen von System nicht ausgerichtet wird, was dazu führt, dass die Platte zuerst zwei physische Sektoren lesen, um einen 4 KB großen Datenblock zu schreiben oder lesen, der über zwei physischen ragt, was eine zusätzliche Umdrehung der Scheiben und bremst massiv erfordert.
Kurz gesagt kostet es einer SSD, die nicht 4K ausrichtet wird, zusätzlich Zeit, um Dateien von lesen oder schreiben. Wenn man SSD 4K Ausrichtung erledigt, können die Lese- und Schreibgeschwindigkeit deutlich erhöht werden.
Wollen Sie mehr über 4K Ausrichtung erfahren? SSD durch 4K Ausrichtung optimieren, schau mal!

Windows 10 System von HDD auf SSD umziehen

Wenn man HDD mit SSD ersetzen will, empfehlen wir uns Ihnen mit dem Tool Renee Becca, das 4K Ausrichtung unterstützt, das Windows 10 System von HDD auf SSD umzuziehen.

Schritt 1. Renee Becca installieren

Laden Sie Rene Becca herunter und installieren Sie es und einen Aktivierungscode beantragen, um es kostenlos zu verwenden.

Betriebssystem: Windows 10 / 8.1 / 8 / 7 / Vista / XP oder Windows Server 2003 / 2008 / 2012 werden unterstützt.

Renee Becca Herunterladen

Schritt 2. System von HDD auf SSD klonen

Schließen Sie mit einem externen Festplattengehäuse die SSD an den Computer an. Klicken Sie auf die Option „System umziehen“, die sich unter der Option „Klonen“ befindet. Wähle Sie Festplatte aus, um den Vorgang zu erledigen.

System von HDD auf SSD klonen
Festplatte zum Klonen auswählen

Schritt 3. PC von der neuen Festplatte booten

Ändern Sie bei BIOS Setup, so dass der PC von der neuen Festplatte booten kann. Öffnen BIOS oder Bootmenü von verschiedenen Herstellern

BIOS ändern
  • Für den Laptop soll man Stromversorgung und den Akku zunächst auswerfen, bevor man die SSD einbauen
  • Für den PC soll man Stromversorgung zunächst auswerfen, bevor man die SSD einbauen.
  • Nach der Migration soll man Boot-Reihenfolge ändern, sodass der PC von der SSD booten kann.
Renee Becca - System- und Datensicherung

Systemsicherung Nur System auf SSD klonen

Datensicherung Partition oder Festplatte klonen

UI Sprache Insgesamt 10 Sprache sind unterstützt

Laufwerk spiegeln Datenträger auf einen anderen Datenträger klonen

Automatische Datensicherung Automatische Datensicherung für Dateien / Partitionen / Festplatte

Systemsicherung Nur System auf SSD klonen

Datensicherung Partition oder Festplatte klonen

Laufwerk spiegeln Datenträger auf einen anderen Datenträger klonen

Gratis TrialGratis TrialEs gibt schon 800 Benutzer herunterzuladen.

katalog

Option 3. Ein schneller Webbrowser

Unsere Erfahrungen zufolge ist Webbrowser für Nutzer vom PC ein der meisten verwendeten Programm. Aber weißen Sie, dass die Fähigkeit unterschiedlichen Webbrowsers auch verschiedene Nutzererfahrung bietet.
In Hinsicht auf Weltmarktanteil von Webbrowsers hat Google Chrome in den letzten Jahren die den ersten Platz belegt. Dahinter folgt Mozilla Firefox. Die beiden sind auch die meisten empfohlenen Webbrowsers.
Obwohl hat Chrome in den letzten Jahren mit der ausgezeichnet Chromium-Engine die Gegner wie Internet Explorer und Firefox besiegt und die Spitzenposition gesichert, kann die Situation sich mit der letzten Veröffentlichung von der neuen Version von Firefox verändert haben. Die neue Firefox-Version 57 namens Quantum ist nach der Beschreibung von Mozilla schöner, schlanker und schneller und verbraucht im Vergleich zu Chrome niedrigeren Arbeitsspeicher.
Ein schneller Webbrowser

Ladezeit vergleichen

Die Ladezeit ist eine des wichtigsten Maßstabs, indem wir einen Webbrowser bewerten. Hier haben wir den folgenden Test durchgeführt. Zunächst haben wir Cookies geleert und einige Seiten ausgewählt. Jede Seite werden wir 3 Mal getestet und Durchschnittswert davon rechnen und vergleichen.
Ladezeit vergleichen

Verbrauch von Hardwareressourcen

Es ist allgemein bekannt, dass Chrome viel RAM verbraucht. Kann Firefox Quantum bessere sein?
Verbrauch von Hardwareressourcen
Mit den beiden haben wir eine Serie von Webseiten geöffnet. Nach 5 Minuten kann man bemerken, dass Firefox Quantum in Hinsicht auf Verbrauch von RAM ca. 40% niedriger als Google Chrome ist.
Firefox ist ca. 40% niedriger als Google Chrome
Aber gleichzeitig kann man auch bemerkt, dass Firefox in Hinsicht auf Verbrauch von CPU höher als Chrome ist. Wir haben dann 300 Seiten geöffnet und bemerken, dass Verbrauch von RAM von den beiden fast gleich ist und Firefox in Hinsicht auf Verbrauch von CPU deutlich höher als Chrome ist.
test von Firefox und Chrome

Fazit:

In der Regel gibt es fast keinen Unterschied zwischen Firefox und Chrome, wenn man es als Webbrowser verwendet. Aber Verbrauch von RAM kann man als Vorteil von Firefox halten. Wenn man bemerkt, dass RAM ab und zu nicht nötig ist, empfehlen wir Ihnen Firefox, aber wenn Ihre CPU relativ älter ist, ist Chrome vielleicht besser.

katalog


Loading comments...