author avatar
    Senior Produkt Managerin
 

Überblick
Erfahren Sie, wie Sie Ihre Windows 10-Installation einfach und kostengünstig von einer größeren Festplatte auf eine kleinere SSD verschieben können, ohne Daten zu verlieren. Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung und nutzen Sie kostenlose Tools, um das Datenvolumen zu reduzieren, die richtige Klon-Software auszuwählen und häufige Probleme zu beheben - und das alles während des Upgrades auf eine kleinere, aber leistungsfähigere SSD.



Möchten Sie die Speicherkapazität Ihres Computers aufrüsten, ohne die Bank zu sprengen? Eine kostengünstige Lösung besteht darin, Ihr Windows 10-Betriebssystem auf eine kleinere SSD zu migrieren. Dadurch wird nicht nur Platz auf Ihrem primären Speicherlaufwerk frei, sondern es kann auch die Leistung Ihres Computers verbessern. Bevor Sie jedoch mit dem Migrationsprozess beginnen, müssen Sie einige Schritte unternehmen, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten. In diesem Kapitel führen wir Sie durch den ersten Schritt: die Reduzierung des Datenvolumens auf Ihrer aktuellen Festplatte. Indem Sie unnötige Dateien löschen und Ihre Festplatte defragmentieren, schaffen Sie mehr Platz und machen den Klonprozess effizienter. Fangen wir also an!

Reduzieren des Datenvolumens vor dem Klonen

Bevor Sie Windows 10 auf eine kleinere SSD migrieren, ist es wichtig, das Datenvolumen auf Ihrer aktuellen Festplatte zu reduzieren. So stellen Sie sicher, dass der Klonvorgang erfolgreich verläuft und alle Ihre Dateien auf die neue, kleinere Festplatte passen. Hier sind einige Schritte, die Sie befolgen können, um das Datenvolumen auf Ihrer Festplatte zu reduzieren:
Schritt 1: Bereinigen Sie unnötige Dateien. Mit der Zeit kann Ihre Festplatte mit temporären Dateien, alten Downloads und anderen unnötigen Daten überfüllt sein. Diese Dateien beanspruchen nicht nur Speicherplatz, sondern können auch Ihren Computer verlangsamen. Verwenden Sie ein Tool zur Datenträgerbereinigung (z. B. CCleaner) , um diese unnötigen Dateien zu entfernen und Speicherplatz auf Ihrer Festplatte freizugeben.
windows 10 auf kleinere ssd migrieren kostenlos
Schritt 2: Nicht verwendete Programme deinstallieren. Schauen Sie sich die auf Ihrem Computer installierten Programme an und prüfen Sie, ob es welche gibt, die Sie nicht mehr verwenden. Durch die Deinstallation dieser Programme kann viel Speicherplatz auf Ihrer Festplatte frei werden.
Schritt 3: Komprimieren Sie große Dateien. Wenn Sie Dateien haben, auf die nicht häufig zugegriffen wird, können Sie diese komprimieren, um Platz auf Ihrer Festplatte zu sparen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie „Eigenschaften“ . Klicken Sie auf der Registerkarte „Allgemein“ auf die Schaltfläche „Erweitert“ und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben „Inhalt komprimieren, um Speicherplatz zu sparen“ .
Inhalte komprimieren, um Speicherplatz zu sparen
Schritt 4: Defragmentieren Sie Ihre Festplatte. Während Sie Ihren Computer verwenden, können Dateien fragmentiert werden (das heißt, sie werden in mehrere Teile aufgeteilt und in verschiedenen Bereichen der Festplatte gespeichert) . Dies kann Ihren Computer verlangsamen und mehr Speicherplatz als nötig beanspruchen. Verwenden Sie das integrierte Tool zur Festplattendefragmentierung in Windows 10, um diese fragmentierten Dateien neu anzuordnen und Speicherplatz auf Ihrer Festplatte freizugeben.
Defragmentieren Sie Ihre Festplatte
Wenn Sie diese Schritte befolgen, können Sie das Datenvolumen auf Ihrer Festplatte reduzieren und sie für das Klonen auf eine kleinere SSD vorbereiten. Nachdem Sie nun das Datenvolumen auf Ihrer Festplatte reduziert haben, ist es an der Zeit, zum nächsten Schritt überzugehen: die Auswahl der richtigen Klon-Software.
Im nächsten Kapitel werden wir kostenlose Optionen für Klon-Software besprechen, wobei wir uns auf die Software Renee Becca und ihre Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktionen konzentrieren werden.

Auswahl der richtigen Klon-Software, einschließlich kostenloser Optionen, mit Schwerpunkt auf Renee Becca für seine Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktionen.

Nach der Reduzierung des Datenvolumens auf Ihrem Windows 10-System besteht der nächste Schritt darin, die richtige Klon-Software auszuwählen, um Ihr System auf eine kleinere SSD zu migrieren. Es sind viele Optionen verfügbar, darunter sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose Lösungen. In diesem Kapitel konzentrieren wir uns auf Renee Becca wegen seiner Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktionen und erwähnen auch einige andere kostenlose Alternativen, die Sie vielleicht in Betracht ziehen möchten.
Schritt 1: Recherchieren Sie
Bevor Sie eine Entscheidung treffen, ist es wichtig, dass Sie verschiedene Klon-Software-Optionen recherchieren und vergleichen. So können Sie die Funktionen und Einschränkungen der einzelnen Lösungen besser verstehen und entscheiden, welche Ihren Anforderungen am besten entspricht. Einige wichtige Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, sind Benutzerfreundlichkeit, Kompatibilität mit Ihrem System und Ihrer Hardware und natürlich die Kosten.
Schritt 2: Betrachten Sie Renee Becca
Eine der ersten Wahl für Software zum Klonen von Festplatten ist Renee Becca. Diese leistungsstarke Lösung bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche und eine breite Palette von Funktionen, einschließlich Systemsicherung und -wiederherstellung, Klonen von Festplatten/Partitionen und Systemmigration. Mit den Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktionen können Sie ganz einfach eine exakte Kopie Ihres Windows 10-Systems erstellen und diese auf eine kleinere SSD übertragen. Sie können Renee Becca auch verwenden, um die Größe von Partitionen zu ändern und den Speicherplatz effizient zu verwalten.
Sichern von Daten
Schritt 3: Entdecken Sie andere kostenlose Optionen
Wenn Sie nur ein kleines Budget zur Verfügung haben, können Sie auch eine kostenlose Software zum Klonen von Festplatten in Betracht ziehen. Einige Beispiele sind Clonezilla, Macrium Reflect und EaseUS Todo Backup. Diese Lösungen bieten ähnliche Funktionen wie Renee Becca, z. B. Systemsicherung und Klonen, und können Ihnen auch bei der Migration auf eine kleinere SSD helfen. Sie haben jedoch möglicherweise eingeschränktere Funktionen und sind im Vergleich zu kostenpflichtigen Lösungen schwieriger zu bedienen.

Option 1: Klonen von Windows 10 auf eine kleinere SSD mit Renee Becca

Wenn es darum geht, Windows 10 auf eine kleinere SSD zu migrieren, gibt es mehrere Möglichkeiten. Eine dieser Optionen ist die Verwendung von Renee Becca, einer professionellen Software zum Klonen von Festplatten, die von Rene.E Laboratory entwickelt wurde. Diese Option eignet sich am besten für Benutzer, die beim Klonen auf eine kleinere SSD die Datenintegrität und -ausrichtung sicherstellen möchten. In diesem Kapitel wird beschrieben, wie Sie Renee Becca zum Klonen einer größeren Festplatte auf eine kleinere SSD verwenden können.
Renee Becca ist ein Tool, das speziell für die Sicherung und Wiederherstellung von System-/Festplattendaten verwendet wird. Es kann Ihnen dabei helfen, wichtige Daten auf Ihrem Computer zu sichern und wiederherzustellen, z. B. Programme, Systemkonfiguration, E-Mails, Fotos, Videos, Dokumente, Lesezeichen usw. Darüber hinaus können Sie es auch zum Klonen von Festplatten- und Systemdaten verwenden. Die Software bietet drei Klonmethoden, einschließlich Festplattenklonen /Klonen der Systemfestplatte; Klonen von Partitionen und Systemmigration . Sie können je nach Ihren unterschiedlichen Anforderungen die am besten geeignete Klonmethode auswählen.
Darüber hinaus unterstützt Renee Becca die 4K-Ausrichtung und das Klonen von einer größeren Partition auf eine kleinere Partition . Diese Funktionen können Sie bei der Durchführung der System- und Datenmigration besser unterstützen.
Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie Renee Becca zum Klonen Ihres Windows-Systems auf eine SSD verwenden können.
Schritt 1: Laden Sie die Renee Becca-Software herunter und installieren Sie sie auf Ihrem Computer. Diese Software ist mit Windows-Betriebssystemen kompatibel.
Renee Becca - Sichere und effiziente Migration auf SSD

Automatische 4K Ausrichtung Führt automatisch eine 4K Ausrichtung durch, um die SSD Leistung zu verbessern.

Unterstützt GPT und MBR passt bei der Migration des Systems automatisch das entsprechende Partitionsformat für SSD an.

Unterstützt FAT/NTFS kann verschiedene Dateisystemformate migrieren.

Schnelle Backup Geschwindigkeit bis zu 3.000 MB/Minute Backup Geschwindigkeit.

Umfassende Sicherungslösung unterstützt Systemmigration/Systemsicherung/Partitionssicherung/Festplattensicherung/Dateisicherung/Festplattenklonen.

Automatische 4K Ausrichtung Verbessert die SSD Leistung

Unterstützt GPT und MBR Partitionsformat

Unterstützt NTFS und FAT32 Dateisysteme

Gratis TrialGratis Trialbereits 800 Kostenlose Testversion für Benutzer!
Schritt 2: Starten Sie Renee Becca und klicken Sie auf der Hauptoberfläche in der Option „ Klonen “ auf „ System erneut bereitstellen “.
Wählen Sie die Funktion zur Neuverteilung des Systems in Renee Becca
Schritt 3: Wählen Sie die Quellfestplatte, also Ihre aktuelle SSD, und die Zielfestplatte aus.
Schritt 4: Klicken Sie auf „ Neu bereitstellen“ , um den Klonvorgang zu starten. Die Software beginnt mit dem Kopieren aller Daten von Ihrer SSD auf die SSD.
Auswahl des Ziellaufwerks und des Ziels in der Funktion zur Neuverteilung des Systems in Renee Becca
Schritt 5: Der Klonvorgang kann je nach Größe der Festplatte und Geschwindigkeit Ihres Computers einige Zeit dauern. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, wird eine Popup-Meldung angezeigt.
Schritt 6: Starten Sie abschließend Ihren Computer neu und ändern Sie die Startreihenfolge im BIOS, um von der geklonten SSD zu starten.
Die Verwendung von Renee Becca zum Klonen einer größeren Festplatte auf eine kleinere SSD ist die beste Option für Benutzer, die die Datenintegrität und -ausrichtung während des Klonvorgangs sicherstellen möchten. Wenn Sie diese Schritte befolgen, können Sie Windows 10 ganz einfach und ohne Datenverlust auf eine kleinere SSD migrieren.
Vorteile:
  • Benutzerfreundliche Schnittstelle
  • Effizienter Klonprozess
  • Ermöglicht eine Vorschau der Quell- und Ziellaufwerke

Nachteile:Kostenpflichtiges Abonnement für vollen Zugriff auf alle Funktionen erforderlich

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Verwendung von Renee Becca die beste Option für Benutzer ist, die beim Klonen auf eine kleinere SSD die Datenintegrität und -ausrichtung sicherstellen möchten. Wenn Sie jedoch nach einer kostenlosen Option suchen, können Sie sich das nächste Kapitel über die Verwendung von Gparted für die Migration von Windows 10 auf eine kleinere SSD ansehen.

Option 1: Verwendung der Freeware Clonezilla zur Migration von Windows auf eine kleinere SSD

Wenn Sie Windows 10 auf eine kleinere SSD klonen möchten, ohne das Betriebssystem von Grund auf neu installieren zu müssen, ist eine Möglichkeit die Verwendung der Freeware Clonezilla. Diese Open-Source-Software zum Abbilden und Klonen von Festplatten kann von einer Live-CD oder einem USB-Flash-Laufwerk aus ausgeführt werden, was sie zu einer vielseitigen Option für die Migration Ihres Systems auf eine kleinere SSD macht.
Schritt 1: Schließen Sie Ihre SSD an Ihren Computer an und starten Sie Clonezilla. Sie können Clonezilla von der offiziellen Website herunterladen und eine bootfähige CD oder ein bootfähiges USB-Laufwerk erstellen.
Laden Sie Clonezilla herunter
Schritt 2: Wählen Sie die Option „ Festplatte zu lokaler Festplatte “ und wählen Sie Ihre Quellfestplatte als größere Festplatte und die Zielfestplatte als kleinere SSD.
Schritt 3: Sie können entweder die gesamte Festplatte oder nur die verwendeten Sektoren klonen. Die letztere Option kann Zeit und Speicherplatz sparen.
Schritt 4: Sie werden dann aufgefordert, auszuwählen, ob Sie den „ Anfängermodus “ oder den „ Expertenmodus “ verwenden möchten. Der Anfängermodus wird für Erstbenutzer empfohlen.
Wählen Sie den Anfängermodus
Schritt 5: Als Nächstes werden Sie aufgefordert, die Partitionen auszuwählen, die Sie klonen möchten. Hier müssen Sie darauf achten, dass die Originalpartition kleiner als die Ziel-SSD ist, damit sie hineinpasst.
Schritt 6: Nachdem Sie die Partitionen ausgewählt haben, können Sie die Partitionsgröße für die Zielfestplatte festlegen. Dadurch können Sie den Platz auf der kleineren SSD besser nutzen.
Schritt 7: Sie haben auch die Möglichkeit, die Starteinstellungen zu ändern. Wenn Sie ein UEFI-basiertes System verwenden, können Sie wählen, ob die Startreihenfolge sofort nach Abschluss der Migration geändert werden soll. Wenn nicht, können Sie die Startreihenfolge im BIOS Ihres Computers manuell ändern.
Schritt 8: Nachdem die Migration abgeschlossen ist, müssen Sie die Startreihenfolge im BIOS Ihres Computers ändern, wenn Sie von der neuen SSD starten möchten.
Insgesamt kann die Verwendung von Clonezilla zur Migration von Windows 10 auf eine kleinere SSD im Vergleich zur Neuinstallation des Betriebssystems Zeit und Mühe sparen. Es ist jedoch wichtig, die Partitionen, die Sie klonen möchten, sorgfältig auszuwählen und sicherzustellen, dass die ursprüngliche Partition kleiner ist als die Ziel-SSD.
Vorteile:
  • Vielseitige Option zur Migration des Systems auf eine kleinere SSD
  • Unterstützt AES 256-Bit-Verschlüsselung für Image-Dateien
  • Unterstützt verschiedene Dateisysteme

Nachteile:

  • Die zu klonenden Partitionen müssen sorgfältig ausgewählt werden
  • Die Originalpartition muss kleiner sein als die Ziel-SSD

Wenn Sie mehr über das Klonen größerer Festplatten auf kleinere SSDs und die Sicherstellung der Datenintegrität erfahren möchten, lesen Sie das nachfolgende Kapitel über “Option 2: Klonen der größeren Festplatte auf eine kleinere SSD unter Verwendung von Renee Becca zur Sicherstellung der 4k-Ausrichtung”.

Option 3: Verwendung der Freeware Gparted zur Migration von Windows auf eine kleinere SSD

Zusätzlich zu den kostenpflichtigen Softwareoptionen gibt es auch kostenlose Tools für die Migration von Windows 10 auf eine kleinere SSD. Eine beliebte Wahl ist Gparted, ein kostenloser und quelloffener Partitionseditor. Diese Methode erfordert etwas mehr technisches Wissen und ist möglicherweise nicht für Anfänger geeignet, kann aber eine kosteneffiziente Lösung für diejenigen sein, die über ein kleines Budget verfügen.
Um Gparted zum Klonen zu verwenden, müssen Sie ein bootfähiges USB-Laufwerk oder eine CD mit der Gparted-Software erstellen. Sobald Sie das bootfähige Medium haben, folgen Sie diesen Schritten:
Schritt 1: Starten Sie Ihren Computer vom bootfähigen Gparted-Medium, indem Sie die Startreihenfolge in den BIOS-Einstellungen ändern.
Schritt 2: Wenn Gparted startet, sehen Sie eine Liste aller Partitionen auf Ihrer Festplatte. Identifizieren Sie die Windows-Partition, die normalerweise als „ NTFS “ gekennzeichnet ist.
Betriebssystem mit gparted klonen
Schritt 3: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Windows-Partition und wählen Sie „ Kopieren “.
Schritt 4: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den nicht zugewiesenen Speicherplatz auf Ihrer Ziel-SSD und wählen Sie „ Einfügen “.
Schritt 5: Klicken Sie im Popup-Fenster auf „ Übernehmen “, um den Klonvorgang zu starten.
Sobald der Klonvorgang abgeschlossen ist, können Sie Ihren Computer herunterfahren und das bootfähige Medium entfernen. Ihr Windows-System sollte nun erfolgreich auf die kleinere SSD geklont worden sein.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Verwendung von Freeware wie Gparted eine kostengünstige Lösung für diejenigen sein kann, die Windows 10 auf eine kleinere SSD migrieren möchten. Allerdings ist es möglicherweise nicht die benutzerfreundlichste Option und kann mit einigen technischen Herausforderungen verbunden sein. Wenn Sie während des Klonvorgangs auf Probleme stoßen, lesen Sie unbedingt die nachfolgenden Kapitel über den Abschluss des Klonvorgangs und die Behebung von Problemen, die nach dem Klonen auftreten können.
Vorteile:Völlig kostenlose Option zum Klonen des Windows-Systems auf eine kleinere SSD

Nachteile:

  • Erfordert technisches Wissen und ist möglicherweise nicht für Anfänger geeignet
  • Langsamerer Prozess im Vergleich zu kostenpflichtiger Klonsoftware
  • Risiko des Datenverlusts bei unsachgemäßer Durchführung

Abschließen des Klonvorgangs mit Anpassungen der Boot-Konfiguration und Behebung häufiger Probleme nach dem Klonen

Nach Abschluss des Klonvorgangs müssen Sie noch ein paar letzte Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass Ihre neue SSD als Boot-Laufwerk eingerichtet und einsatzbereit ist.
Schritt 1: Ändern Sie die Startreihenfolge in den BIOS-Einstellungen
Zunächst müssen Sie die Bootreihenfolge in den BIOS-Einstellungen Ihres Computers ändern, um sicherzustellen, dass die SSD als primäres Boot-Laufwerk eingestellt ist. Dies ist ein wichtiger Schritt, da der Computer ohne diese Änderung nicht von der neuen SSD booten kann.
Um auf die BIOS-Einstellungen zuzugreifen, müssen Sie Ihren Computer neu starten und das BIOS aufrufen, bevor das Betriebssystem geladen wird. Die Methode zum Aufrufen des BIOS ist je nach Computer- oder Servertyp unterschiedlich:
Gängige Server: Um das BIOS auf einem Dell-Server aufzurufen, drücken Sie wiederholt die Taste „ F12 “, bevor das Dell-Logo erscheint. Drücken Sie auf einem HP-Server mehrmals die Taste „ F9 “, wenn das HP-Logo angezeigt wird.
Gängige Computer: Hier ist eine Liste der BIOS-Tastenkombinationen für verschiedene Marken. Alternativ können Sie die beim Booten auf dem Bildschirm angezeigten BIOS-Tastenkombinationen beobachten.
BIOS-NameMethodeDer Schlüssel oder die Schlüssel
AcerDrücken Sie unmittelbar nach dem Einschalten Entf oder F2Entf/F2
CompaqDrücken Sie F10, während der Cursor in der oberen rechten Ecke des Bildschirms blinktF10
DellDrücken Sie F2, wenn das Dell-Logo angezeigt wird, oder drücken Sie alle paar Sekunden, bis die Meldung „Setup wird gestartet“ angezeigt wirdF2
eMachinesDrücken Sie Tab oder Entf, während das eMachine-Logo auf dem Bildschirm angezeigt wirdTab/ Del
FujitsuDrücken Sie F2, sobald das Fujitsu-Logo erscheintF2
GatewayDrücken Sie nach dem Neustart des Computers wiederholt die Taste F1F1
PSDrücken Sie nach dem Neustart des Computers die Taste F1/F10/oder F11F1/ F10/ F11
IBMDrücken Sie sofort nach dem Einschalten des Computers F1F1
LenovoDrücken Sie F1 oder F2, nachdem Sie den Computer eingeschaltet habenF1/F2
NecDrücken Sie F2, um das BIOS-Setup aufzurufenF2
Packard BellDrücken Sie F1/F2/ oder Entf, um ins BIOS zu gelangenF1/ F2/ Entf
SamsungDrücken Sie F2, um das BIOS-Setup-Dienstprogramm zu startenF2
SharpDrücken Sie F2, nachdem der Computer gestartet istF2
SonyDrücken Sie F1/F2/oder F3, nachdem Sie den Computer eingeschaltet habenF1/F2/F3
ToshibaDrücken Sie nach dem Einschalten F1 oder Esc, um auf das BIOS zuzugreifenF1/Esc
ARLTDrücken Sie Entf oder F11, wenn die entsprechende Meldung angezeigt wirdEntf/ F11
TipsFür Legacy BIOS: Wenn Ihr Computer Legacy BIOS verwendet, ändern Sie die Boot-Reihenfolge, um die SSD als erstes Boot-Gerät einzustellen. Für UEFI: Wenn der BIOS-Modus UEFI ist, wählen Sie die SSD als Boot-Laufwerk.
Schritt 2: Änderungen speichern und BIOS verlassen
Nachdem Sie die notwendigen Änderungen vorgenommen haben, speichern Sie die Änderungen und verlassen den BIOS-Bildschirm. Ihr Computer sollte nun von der neuen SSD booten.
Das Festlegen Ihrer neuen SSD als Startlaufwerk ist ein entscheidender Schritt im Prozess der Betriebssystemmigration. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihr Computer von der neuen SSD startet und Sie eine höhere Geschwindigkeit und bessere Leistung erleben. Es gibt jedoch ein paar Dinge zu beachten:
  • Stellen Sie sicher, dass die SSD über genügend Kapazität verfügt, um alle Daten von der Festplatte aufzunehmen.
  • Bereinigen Sie unnötige Dateien, um Platz zu sparen und die Klonzeit zu verkürzen.
  • Erstellen Sie für den Fall zukünftiger Wiederherstellungsanforderungen ein komprimiertes Backup des neuen Systems.
Wenn Sie diese Schritte befolgen, können Sie Windows erfolgreich auf eine kleinere SSD migrieren und die Vorteile einer höheren Geschwindigkeit und Leistung genießen. Denken Sie daran, immer ein Backup Ihrer Daten zu erstellen, bevor Sie Änderungen an Ihrem System vornehmen, und konsultieren Sie Ihr Computerhandbuch für spezifische Anweisungen zum Zugriff auf das BIOS und dessen Konfiguration.

Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Migration Ihrer Windows 10-Installation auf eine kleinere SSD eine entmutigende Aufgabe sein kann, aber mit den richtigen Strategien und Tools kann sie erfolgreich und ohne Datenverlust durchgeführt werden. Durch die Reduzierung des Datenvolumens und die Auswahl einer geeigneten Klon-Software, wie Renee Becca, wird der Klon-Prozess viel einfacher. Die in diesem Artikel beschriebene Schritt-für-Schritt-Methode hilft, die Datenintegrität sicherzustellen und mögliche Probleme nach dem Klonen zu vermeiden. Unabhängig davon, ob Sie Clonezilla, Gparted oder Renee Becca verwenden, wird das Endergebnis ein schlankeres und effizienteres System sein, das reibungslos auf Ihrer kleineren SSD läuft. Mit diesen Schritten im Hinterkopf können Sie Ihr System getrost aufrüsten, ohne sich Sorgen um den Verlust wichtiger Daten zu machen.